OrCAD PCB Designer Standard

Mit dem neuen OrCAD PCB Designer Standard wird eine Software angeboten, die mit einem Preis von CHF 3250.00 (inkl. 1 Jahr Wartung) einen sehr günstigen Einstieg in professionelles Leiterplatten- Design bietet. Die PCB-Software verfügt bereits über das Stromlaufplanmodul OrCAD Capture und OrCAD PCB Editor mit integriertem Constraint Manager. Im Constraint Manager lassen sich einfach Designregeln für DFM, Netzabstände, Netzklassen und Same-Net-Spacing definieren, die online in Echtzeit geprüft werden. Das Programm unterstützt eine unlimitierte Datenbasis mit blinden und vergrabenen Durchkontaktierungen, dynamischen Kupferflächen und interaktivem Router mit Push & Shove- Technologie.

Constraint Manager

Constraint ManagerIm zentralen Constraint Manager lassen sich einfach Designregeln definieren und Netzen zuweisen. Die Regeln werden hierarchisch definiert und können so schnell einer Vielzahl von Netzen gleichzeitig zugewiesen werden. Mit Regelsätzen als Constraint Sets (CSet) lassen sich mehrere Regeln zusammenfassen und in folgenden Designs wieder anwenden.

 

Online Design Rule Checks (DRC)

Während des Routens prüft das Tool in Echtzeit, ob gegen Designregeln verstoßen wird. Bevor Fehler durch z.B. Platzieren einer Komponente an einer unerlaubten Stelle entstehen, ändert sich der Cursor und der Fehler wird gar nicht erst im Design eingebaut. Alle im Constraint Manager definierten Regeln können geprüft werden und bei Verstößen wird ein DRC im Design angezeigt. Das Programm unterstützt eine unlimitierte Datenbasis mit blinden und vergrabenen Durchkontaktierungen, dynamischen Kupferflächen und interaktivem Router mit Push & Shove- Technologie.

Dynamische Kupferflächen

Im PCB Editor sind Kupferflächen dynamisch. Wenn eine Leitung oder ein differentielles Paar in die Fläche geroutet wird, dann wird das Kupfer automatisch freigespart. Dabei werden die Designregeln beachtet, die für die Kupferfläche und für das Signal vergeben wurden. Ecken die einen Winkel größer als 90° haben werden automatisch abgerundet um Fertigungs- und EMV-Probleme zu vermeiden. Wenn eine Leitung in einer Fläche verschoben oder gelöscht wird, heilt das Kupfer selbstständig. Maßgeblich für dynamische Kupferflächen ist jeweils die Kontur, die dann unter Einhaltung aller Designregeln gefüllt wird. Dieser Prozess wurde über die Jahre so weit verbessert, dass er heute sehr schnell und zuverlässig ist.

 

 

Technische Details

  • Unlimited Database (256 Layer)
  • Customizable, Automated Drill Legend / NC Output
  • Via-in-Pad Rules, Blind / Buried Via Support
  • Stacked Via Edit & Move
  • Dynamic Shapes with Real-Time Plowing & Healing
  • 2-D Dynamic Drafting and Dimensioning
  • DFM DRCs (exposedcopper, slivers, pastemask, etc.)
  • Push & Shove
  • SKILL(programming language) Runtime, Macro, & Scripting Support
  • Interfaces -DXF, IDF, IFF, Gerber 274X, 274D, ODB++
  • Manual Testprep (testpoint generation & reuse)
  • Snap Functions (precise drafting of lines /shapes)
  • SameNetClearance DRC Support
  • Single-sided Design Jumper Support
  • Constraint Manager (physical, spacing, properties, and DRC)
  • Technology file import & export



This week, you can view a video where a customer describes how they used the Cadence® Sigrity™ PowerSI® tool to enable their team to run what-if cases... Mehr...
In der Version 17.4-2019 ist die Erstellung des physischen Layouts ein einstufiger Prozess. Die Online-DRC-Funktion stellt sicher, dass alle Prüfungen in Echtzeit durchgeführt werden, während Sie Ihren Schaltplan erstellen. Die Online-DRC-Prüfungen werden ebenfalls durchgeführt, sobald Sie einen Schaltplan öffnen. Alle Aufgaben, die für die physische Layouterstellung benötigt werden, sind nun im neuen PCB Menü aufgeführt.... Mehr...
Seit Version 17.4 ist in den Lizenzen «OrCAD PCB Designer Standard» und «OrCAD PCB Designer Professional» PSpice Basic enthalten. Mit PSpice Basic ist es möglich, aus Capture heraus eine Schaltung zu simulieren. Die meisten Simulations-Modelle, die mit der Vollversion von PSpice genutzt werden können, funktionieren auch mit PSpice Basic. Bis zu 250 Bauteile und 250 Netze können simuliert werden. ... Mehr...
© 2020 FlowCAD