OrCAD Capture CIS

OrCAD Capture CIS kann über eine ODBC-Schnittstelle direkt mit relationalen Datenbanken und Datenbankmanagement Systemen verbunden werden. Somit erweitert sich die Suche im Component Browser um Metadaten wie Preis oder PDF-Datenblätter. Dabei wird auf die Daten der verbunden Datenbanken zugegriffen. Es können Sachnummern, EOL-Informationen oder Second-Source-Informationen zentral verwaltet werden und über die Anbindung im Capture CIS angezeigt werden.

Online-Datenbankanbindung

 

Wenn Sie über kein konzernweites PLM-System verfügen, kann FlowCAD mit dem CAD-FlowManager auch kleinere Lösungen bzw. PLM-Adapter anbieten.  

 

Bestückungsvarianten Design

OrCAD Capture CIS

Basierend auf einer Leiterkarte lassen sich über Bestückungsvarianten verschiedene Geräte für unterschiedliche Ausbaustufen bzw. verschiedene Kunden erzeugen. Varianten können darin bestehen, dass ein Bauteil mit einem anderen Wert bestückt wird. Gleiche Bauteile mit unterschiedlichen Werten sind im Beispiel links grün gefärbt. Mit der CIS Option kann durch Weglassen oder zusätzliches Bestücken von Bauteilen die Stückliste variieren. Diese Bauteile sind im linken Beispiel rot markiert. So lassen sich basierend auf einem Stromlaufplan Stücklisten und Varianten des Schaltplans erzeugen. Unterschiedliche Bestückungszeichnungen können anschließend im PCB Editor ausgegeben werden.

Erweiterter Komponenten Browser

OrCAD Capture CIS

Die CIS Option verfügt über einen erweiterten Komponenten Browser, der es dem Anwender ermöglicht, Bauteile parametrisiert zu selektieren. Die Bauteilbibliothek kann auch über eine ODBC–Schnittstelle mit einer Datenbank (z.B. Warenwirtschaft) im Unternehmen synchronisiert werden. Dies ist sinnvoll, wenn z.B. die Verfügbarkeit und der Preis von Bauteilen nicht von der Entwicklung, sondern von einer anderen Abteilung im Unternehmen gepflegt werden. So lassen sich Informationen über abgekündigte oder nicht freigegebene Bauteile bereits beim Entwurf der Schaltung berücksichtigen.

In der Version 17.4-2019 ist die Erstellung des physischen Layouts ein einstufiger Prozess. Die Online-DRC-Funktion stellt sicher, dass alle Prüfungen in Echtzeit durchgeführt werden, während Sie Ihren Schaltplan erstellen. Die Online-DRC-Prüfungen werden ebenfalls durchgeführt, sobald Sie einen Schaltplan öffnen. Alle Aufgaben, die für die physische Layouterstellung benötigt werden, sind nun im neuen PCB Menü aufgeführt.... Mehr...
Der neuste Quarterly Incremental Release bringt zahlreiche Neuerungen mit sich. Alle Kunden unter Wartung können den Update kostenlos herunterladen.... Mehr...
ANSYS hat mit dem Release 2020 R1 u.a. Erweiterungen aus dem Elektronikbereich vorgestellt. HFSS glänzt mit einem neuen, schnellen, iterativen Solver und speziellen Technologien auf 5G Antennen Arrays und deren Positionierung von 5G. Zusätzlich sind mit 3D Components virtuelle Testkammern für Bulk Current Injection, EMI, EMP, Electrostatic und Radiation Hazards möglich. SIwave bietet mit dem EMI Xplorer eine „What If“ Analyse für EMV-gerechte PCBs. Der Chip Model Analyzer erlaubt die Systemsimulation mit leitungsverbundenen IC, Chip Package Modellen, als auch über Leitungen angeschlossene weitere PCBs.... Mehr...
© 2020 FlowCAD