OrCAD Capture

Das Stromlaufplan–Modul OrCAD Capture ist eine der weltweit am meisten verbreiteten Software zum Erfassen und Dokumentieren von elektrischen Schaltungen. Herausragend, wie einfach und intuitiv die Designabsichten erfasst werden. OrCAD Capture verwendet flache oder hierarchische Stromlaufpläne. Über das Navigationsfenster können die unterschiedlichen Seiten des Schaltplans gezielt ausgesucht und thematisch verwaltet werden.

Über den Part Browser werden die Schaltplansymbole mit Hilfe von Filtern aus der Bibliothek ausgewählt und im Schaltplan platziert. Schnell lassen sich die elektrischen Verbindungen (Netze) zwischen den zugehörigen Bauteil–Pins herstellen. Bei hierarchisch strukturierten Designs werden gleiche elektrische Netze über seitenübergreifende Ports verbunden oder als globale Netze definiert.

Varianten werden im Schema–Editor definiert und später als Bestückungsvarianten mit unterschiedlichen Stücklisten für jede Variante ausgegeben. So lassen sich in OrCAD Capture mit einer Leiterplatte durch unterschiedliche Bestückung Geräte mit variiertem Funktionsumfang erzeugen. Wenn in der Schaltung programmierte Bauteile verwendet werden, lassen sich Pinbelegungen und Signale von FPGAs verschiedener Hersteller einlesen. Es wird auch eine Designmethodik unterstützt, die Vendor–Tools der FPGA–Hersteller zum Place and Route von programmierbaren Bausteinen einbindet. Änderungen in der Logik lassen sich problemlos in den Stromlaufplan importieren. OrCAD Capture ist auch das Modul für Schaltungseingaben von PSpice–Netzlisten zur Simulation von analogen und Mixed–Signal–Schaltungen.

Für Designs, die programmierbare Bauteile (z.B. FPGAs) enthalten, wird ein ECO–Flow (Engineering Change Order) unterstützt, der verschiedene Arbeitsschritte im FPGA–Tool, dem Schaltplan und dem PCB Editor durch forward und backward Annotation synchronisiert. Über die CIS Option lassen sich Schaltplansymbole und Datenblätter aus Online–Datenbanken direkt im Stromlaufplan platzieren. Die CIS Option bietet ebenso die Möglichkeit, Bauteilinformationen aus einer firmeneigenen Datenbank zu übernehmen.

 

Der neuste Quarterly Incremental Release bringt zahlreiche Neuerungen mit sich. Alle Kunden unter Wartung können den Update kostenlos herunterladen.... Mehr...
Vor einigen Wochen hat FlowCAD dazu aufgerufen, an der Antennen Challenge teilzunehmen. Auf dem Demo Board war eine nicht optimale Antenne angebracht, die mit Hilfe von AWR Microwave Office simuliert und verbessert werden sollte. FlowCAD stellte die Daten sowie eine kostenlose Testversion der AWR Software zur Verfügung. Die Challenge fand reichlich Anklang in der Branche, insbesondere der Gedanke, in der Corona Zeit etwas Sinnvolles zu tun. Eine Vielzahl an interessanten Vorschlägen wurde eingereicht und stellte die FlowCAD Jury vor die Qual der Wahl bei der Entscheidung. FlowCAD bedankt sich nochmals bei allen Teilnehmern für das rege Interesse. Aber es kann nur einen Gewinner geben: ... Mehr...
inspectAR ist ein intelligenter PCB Viewer, der die physikalische Leiterplatte gemeinsam mit den Designdaten als Augmented Reality Overlay in Echtzeit anzeigt. Über eine Webcam oder ein Mobiltelefon wird das Live Bild der realen Leiterplatte aufgenommen. Die Software erkennt die PCB Abmessungen und gleicht die Koordinaten mit dem Design ab. Durch interaktives Auswählen auf dem Bildschirm wird das Layout als Überlagerung zu den Konstruktionsdaten eingeblendet. Der Anwender sieht Informationen über Pins, Netze und Komponenten aus den Designdaten. Diese Ansicht spart beim Bring up von Prototypen, bei der Fehlersuche und Reparatur oder in der Qualitätssicherung enorm Zeit. Ein weiterer Anwendungsfall: Service Techniker können sich weltweit die richtigen Messpunkte einer verbauten Leiterplatte einblenden lassen und benötigen dazu nur ein Mobiltelefon und die inspectAR App. ... Mehr...
© 2021 FlowCAD