DFM-Regeln in Echtzeit prüfen

Mit der Allegro PCB DesignTrue DFM Technologie ermöglicht es Cadence den Anwendern des Allegro PCB Editors oder OrCAD PCB Editors eine Vielzahl von DFM-Regeln schon während des Designens zu prüfen. Dies erhöht nicht nur die Designqualität, sondern erspart zeitaufwendige und kostspielige Iterationen.

In OrCAD können ca. 200 einzelne DFx-Regeln geladen werden, und in Allegro sehr fein unterteilt sind es ca. 2500 Regeln. Die Regeln prüfen die speziellen Vorgaben für Maschineneigenschaften des Leiterplattenherstellers, wie Abstände zu Halterungen oder Vorgaben für Bestückungsautomaten oder Toleranzen von Bohrdurchmessern. Je nach Fertigungslinie bei einem Hersteller werden ggf. unterschiedliche Maschinen verwendet, und es müssen z.B. unterschiedliche Abstände eingehalten werden. Wenn fertige Designs bei der Eingangsprüfung beim Hersteller in deren CAM-Abteilung geprüft werden kommt es zu Änderungswünschen und zu einem Redesign. Sind diese Fertigungsregeln der Maschinen schon im PCB Editor hinterlegt, kann automatisch auf die Einhaltung dieser Regeln geachtet werden. Die real-time DFM-Checks gewährleisten die Fertigbarkeit. Es können in einem Design auch Regeln unterschiedlicher Fertigungsstraßen geladen werden, um sicherzustellen, dass das Design an beiden Standorten mit unterschiedlichem Equipment gefertigt werden kann.

 

Portal für Leiterplattenhersteller

Portal für Leiterplattenhersteller

Für Leiterplattenhersteller gibt es ein eigenes online-Tool, in dem die Designregeln erfasst werden können. Wenn alle Regeln im Portal eingetragen sind, kann ein Cadence Design Rule File exportiert werden und vom Leiterplattenhersteller an die Anwender, z.B. per E-Mail, verschickt werden. Cadence stellt Leiterplattenherstellern das Portal als Infrastruktur zum Generieren von Rule Files kostenlos zur Verfügung. Interessierte Leiterplattenhersteller können sich hier registrieren. https://pcb.cadence.com/dfm_customer/signin

© 2019 FlowCAD