Neuigkeiten OrCAD und Allegro 17.4 QIR2

Im aktuellen QIR2 (Quarterly Incremental Release) erweitert Cadence seine PCB Produkte um zahlreiche Neuerungen (ab Hotfix 17.4.013). Alle Kunden unter Wartung können das Update kostenlos herunterladen.

Eine vollständige Dokumentation liegt im Download dieses Updates bereit.

 

OrCAD Allegro 17.2 QIR7

OrCAD Capture CIS und PSpice

Das Synchronisieren zwischen Schematic und Layout wurde optimiert. Dazu wurden zwei Befehle eingeführt: «Update Layout» und «Update Schematic». Vor dem Synchronisieren werden die Änderungen gelistet.

17.4 QIR2

Das PCB Layout kann aus dem Projektmanager auch im Viewer geöffnet werden.

17.4 QIR2

Zwei neue Modelling Applications wurden eingeführt «Power MOSFET» und «Power Diode»

17.4 QIR2

17.4 QIR2

Die Application Modes erlauben das spontane und einfache konfigurieren eines neuen Bauelements, auch wenn kein PSpice Modell verfügbar ist.

Beim Anlegen eines neuen PSpice Projekts wird die Funktion «PSpice Part Search» automatisch aktiviert.

17.4 QIR2

 

OrCAD und Allegro PCB Editor

Neuigkeiten für dynamische Shapes

17.4 QIR2

Alle bekannten globalen Parameter für dynamic Shapes können neu auch lagenspezifisch definiert werden. 
Zudem wurde der Dynamic Fill Mode «Rough» ersetzt mit «Fast». Der «Fast» Mode bringt eine mehrfach bessere Performance bei der Aktualisierung von Kupferflächen.

17.4 QIR2

Neuigkeiten 3D Canvas

Die neue Modell-Mapper-Funktion ersetzt die bisherige STEP Package Mapping Funktion. Der neue Mapper bietet nun die die Möglichkeit, eine Vielzahl von nativen CAD-Formaten wie Solidworks, Siemens NX, Parasolid, Autodesk Inventor und Creo als auch STEP. Für das Mapping stehen neben interaktiven Funktionen ausserdem eine automatische Funktion zur Verfügung, welche das 3D Modell automatisch an den Footprint ausrichtet.

17.4 QIR217.4 QIR2

Die Ladezeiten des 3D Canvas wurden verbessert. Eine neue Render-Technologie stellt die 3D Modelle ausserdem in höherer Auflösung dar.

DesignTrue DFM Enhancements
Mit einem Schalter können DesignTrue DFM Checks global aktiviert und deaktiviert werden.

Global Manufacturing Tolerance
Unter gewissen Bedingungen können DFM-Regeln Verstösse finden, die im Rahmen der FertigungsToleranzen liegen. Die globale Fertigungstoleranz bietet die Möglichkeit, die akzeptableToleranzgrenze festzulegen, um die DRC-Meldungen in diesen Situationen zu reduzieren.

17.4 QIR2

DesignTrue DFM Rule Aggregator
DFM-Regeln von mehreren Leiterplattenherstellern können subtile Unterschiede aufweisen. Dies ist normalerweise kein Problem bei geringen Stückzahlen von Leiterplatten. Bei hohen Stückzahlen ist die Beschränkung der Produktion auf einen Hersteller keine praktikable Lösung. Der DesignTrue DFM Rule Aggregator kann unterschiedliche DFM-Regeln mehrerer Hersteller kombinieren und einen Satz von Regeln mit dem gemeinsamen Nenner auf Basis der konservativsten Werte erstellen.

IDX 4.0 Support
Für den Datenaustausch mit mCAD Systemen wird neu IDX 4.0 unterstützt. Diese Format unterstützt unter anderem folgende Erweiterungen: Biegefolgenummer für Biegelinie/-felder, Geometrietyp-Beschriftung (Design Outline, Bohrung und Durchkontaktierung), Primäre Pin-Kennung, Zeit-/Datumsstempel.

IPC-2581 Revision C Support
Bei der Generierung von Fertigungsdaten wird neu das Format IPC-2581 Rev C unterstützt. Diese Revision beinhaltet unter anderem folgende Erweiterungen: Impedanz-Attribute an Netzen und Leiterbahnen, Rigid-Flex Designs, Square drill, Vierkantbohrungen und Senkbohrungen, Net Short, Schlitze und Hohlräume.

Eine vollständige Dokumentation liegt im Download dieses Updates bereit.

Wunschtraum? Nein, bereits heute Realität! Im Cadence PCB Editor kann der Designer per Knopfdruck ganz einfach elektrische Designfehler finden. Dazu werden keine Modelle benötigt und zur Vorbereitung sind einmalig nur wenige Werte erforderlich. Das Tool analysiert im Hintergrund und hilft dem Designer gezielt Fehler zu vermeiden. Das Ganze erfolgt in der gewohnten Umgebung im Designflow, integriert in das Tool. Es werden z.B. alle Impedanzsprünge angezeigt und die Ergebnisse farblich eingefärbt. So können schnell und einfach kritische Fehler erkannt und gelöst werden. Damit lassen sich Fehler vermeiden und das Design verifizieren, bevor man in den Pre-Compliance Test mit Prototypen geht. Jeder Designer kann ohne Mühe deutlich bessere Ergebnisse erzielen. Fehler und dadurch verursachte Mehrkosten gehören der Vergangenheit an.... Mehr...
inspectAR ist ein intelligenter PCB Viewer, der die physikalische Leiterplatte gemeinsam mit den Designdaten als Augmented Reality Overlay in Echtzeit anzeigt. Über eine Webcam oder ein Mobiltelefon wird das Live Bild der realen Leiterplatte aufgenommen. Die Software erkennt die PCB Abmessungen und gleicht die Koordinaten mit dem Design ab. Durch interaktives Auswählen auf dem Bildschirm wird das Layout als Überlagerung zu den Konstruktionsdaten eingeblendet. Der Anwender sieht Informationen über Pins, Netze und Komponenten aus den Designdaten. Diese Ansicht spart beim Bring up von Prototypen, bei der Fehlersuche und Reparatur oder in der Qualitätssicherung enorm Zeit. Ein weiterer Anwendungsfall: Service Techniker können sich weltweit die richtigen Messpunkte einer verbauten Leiterplatte einblenden lassen und benötigen dazu nur ein Mobiltelefon und die inspectAR App. ... Mehr...
The New Allegro PCB Symphony Team Design provides dynamic concurrent PCB team design... Mehr...
© 2021 FlowCAD