SPECCTRA Autorouter

SPECCTRA ist der wohl weltweit meistverwendetste Autorouter zum automatischen Entflechten von gedruckten Schaltungen. SPECCTRA ist ein Konturen basierender Router, der sich sowohl von Layoutsystemen wie OrCAD und Allegro fernsteuern lässt, als auch stand alone eine Platine entflechten kann.

SPECCTRA Autorouter

Basisfunktionalität

  • auf 6 Signallagen limitiert, beliebige Anzahl von Netzen
  • Konturen- oder Rasterbasierend
  • SMD fanout zu Durchkontaktierungen
  • Leiterbahnbreite bei Netzen und Netzklassen
  • Staggert Pin Support
  • 45° Routing
  • Speicher Muster Routing für SMD und durchkontaktierte Bauteile
  • Interaktive Suche nach Durchkontaktierungen
  • Interaktives Routing mit Push und Shove
  • Interaktives Floorplanning
  • Automatisches Platzieren der Bauteile
  • Online Design Rule Check (DRC)
  • Flip, Rotate, Align, Push und Move von Bauteilen
  • Analyse der Platzierungsdichte


Optionen:

256 (256 Lagen)

  • Erweiterung auf 256 Signallagen

AD (Advanced)

  • Signalzuordnung auf spezielle Lagen
  • Breiten- und Abstandsregeln unterschiedlich nach Lagen
  • Regeln für Vias nach Netz und Netzklasse
  • Netz und Netzklassenregeln je Lage
  • Report zu Verletzungen in Bezug auf Übersprechen
  • Leitungslängenverletzungsreport
  • Blind and Buried Via Support
  • Via unter SMD Pad
  • Automatic wire bonding

DF (Design For Manufacturing)

  • Automatisches Verbreitern der Abstände
  • Automatische Reduzierung der Durchkontaktierungen
  • Automatisches Abschrägen auf 45° Ecken
  • Automatischer Testpunktreport
  • Abstandsregeln für Testpunkte

MV (Micro-stacked-via)

  • Mehrere Vias übereinander (stacked via by Matsushita)

HP (High Performance)

  • Minimale und maximale Länge einer Leiterbahn
  • Übersprechen auf gleicher und benachbarter Lage
  • Virtuelle Pins, die während des Routens verschoben werden dürfen
  • Parallelität der Leitung (Länge und Abstand)
  • Differential Pair
  • Automatische Schirmung von Netzen
  • Design Regeln nach Gebieten/Räumen
  • Online Anzeige der verfügbaren Länge
  • Globale Fehleranzeige
  • Automatisches Einzelnetz Routen
  • Automatisches Bus Routen
  • Relative Längenvorgaben zu anderen Netzen
  • Z-Achsen-Verzögerung (mit Allegro PCB Editor Integration)
Mit dem automatisierten Entwurfsanalysetool ANSYS Sherlock lassen sich früh im Produktentwicklungsprozess Erkenntnisse über die zu erwartende Zuverlässigkeit gewinnen. Ob Temperaturschwankungen, Feuchtigkeit, Korrosion, Lastwechsel, Verformungen, Vibrationen, Schock, sei es während der Herstellung, beim Transport oder im jahrelangen Betrieb – all diese physikalischen Effekte können gemeinsam in einem Tool analysiert werden. Entwickler, Testingenieure und Qualitätssicherungsbeauftragte können damit frühzeitig vorhersagbare Serienprobleme erkennen, den Lifecycle berechnen und noch rechtzeitig Designänderungen angehen, was enorme Kosten spart.... Mehr...
Die Präsentationen der PCB Roadshow 2017 von FINELINE Schweiz und FlowCAD Schweiz stehen zum Download bereit.... Mehr...
Unter Embedded Computing versteht man den Einsatz von Rechnersystemen als integrierter Bestandteil einer Anlage, eines Gerätes oder einer Maschine. Dabei ist die Software zu einem dominanten und kritischen Teil vieler Komponenten geworden. Automatische Code Generierung nach Software-Sicherheitsstandards wie DO-178B/C, EN 50128, ISO-26262 oder IEC 61508 erhöhen die Effizienz des Entwicklers um bis zu 50%. Besuchen Sie dazu den Vortrag von FlowCAD.... Mehr...
© 2019 FlowCAD