OrCAD Sigrity ERC (Electrical Rule Check)

Entdecken Sie Signalintegritäts-Problemstellen ohne Simulation. OrCAD Sigrity ERC liest die Geometriedaten Ihres Leiterplattenlayouts und den Lagenaufbau ein. Basierend auf diesen Informationen und ohne zusätzliche Simulationsmodelle kann das Tool eine Analyse über alle Netze auf der Leiterplatte durchführen. Es wird die Impedanz und die elektrische Kopplung für jedes Teilstück einer Leitung berechnet. Als Ergebnis bekommen Sie interaktive Grafiken, aus denen Sie kritische Impedanzdiskontinuitäten oder starke Kopplung grafisch leicht erkennen können.

OrCAD Sigrity ERC

Mit einem Klick auf die Problemstelle in der Auswertung zoomt die Ansicht ins Layout an genau die Stelle, wo die Ursache des Problems im Layout zu sehen ist. Eine mögliche Ursache für die Impedanzdiskontinuität könnte eine Unterbrechung in der zugehörigen Referenzlage für den Rückstrompfad sein.

Bei standardisierten Schnittstellen sollte die Anzahl der Durchkontaktierungen auf dem Addressbus oder Datenbus auch gleich sein. Unterschiede in der Anzahl der Vias für solche Busse werden erkannt und angezeigt.

Bei differentiellen Signalen wird auch analysiert, ob die beiden Leitungen in Phase sind. Ebenfalls über eine Grafik wird angezeigt, an welcher Stelle auf der Leitung die Signale aus der Phase laufen und es kann per Klick ins Layout gezoomt werden.

 

Setup

Um eine Analyse für Electrical Rule Checks in OrCAD Sigrity ERC aufzusetzen, ist eine durchschnittliche Vorbereitungszeit von nur 2 Minuten erforderlich. Es sind keine Simulationsmodelle erforderlich. Die Analyse dauert je nach Komplexität der Leiterplatte ca. 10-20 Minuten.

 

Grafische Reports

Als Ergebnis werden eindeutige grafische Reports ausgegeben, aus denen sich klare Arbeitsanweisungen ableiten lassen.

  • Impedanz-Diskontinuitäten 
  • Kopplung zu anderen Leitungen 
  • Unterschiedliche Anzahl von Vias im BUS 
  • Signale aus Phase bei differentielle Paaren 

Im folgenden Beispiel ist der grafische Report für Impedanzen von selektierten Leitungen dargestellt. Auf den Leitungen sind die Impedanzen für verschiedene Teilabschnitte unterschiedlich eingefärbt.

OrCAD Sigrity Impedance Plot

Klickt man auf die Grafik, springt und zoomt das Tool ins Layout und zeigt die entsprechende Position im Layout. Auch im Layout sind auf den Leitungen die farblichen Kennzeichnungen für die Impedanzen sichtbar. Zusammen mit der Ansicht der Referenzlagen können so an der Position die Ursachen ermittelt werden.

OrCAD Sigrity Layout Mapping

 

Video

Eine kurze Übersicht über die Funktion von OrCAD Sigrity ERC sehen Sie in diesen Videos:
This week, you can view a video where a customer describes how they used the Cadence® Sigrity™ PowerSI® tool to enable their team to run what-if cases... Mehr...
Das Verwalten der Fertigungsvorgaben für Leiterplatten wird durch die Technologievielfalt immer umfangreicher. Für die verschiedenen Technologien und Kombinationen gibt es besondere Vorgaben, die ein Layouter zu berücksichtigen hat. Cadence bietet mit dem DesignTrue DFM-Portal eine komfortable Plattform zum projektbezogenen Anfordern exakter Regeln in elektronischer Form.... Mehr...
Das PCB-Design ändert sich laufend. Ständig ist mehr gefragt: mehr Technik, mehr Produktivität, mehr Effizienz. Auf der anderen Seite sollen die Kosten, der Platzbedarf und die Zeit bis zur Marktreife immer geringer werden. OrCAD unterstützt Sie bei dieser Herausforderung. Echtzeit-Feedback hilft dabei, Fehler zu finden, diese zu beheben und komplizierte Abläufe einfach zu bewältigen.... Mehr...
© 2019 FlowCAD