Allegro PCB Design

Der Allegro Design Flow bietet die Flexibilität, sich an die Bedürfnisse der Anwender anzupassen und entsprechend zu konfigurieren. Ob ein einzelner Entwickler vom Stromlaufplan bis zu den Fertigungsunterlagen alles für ein Projekt alleine erstellt, oder ob in großen Teams die Aufgaben unter vielen Anwendern firmenübergreifend aufgeteilt werden - die Effizienz steht bei Allegro immer im Vordergrund. Designs sollen immer so schnell wie möglich mit der angestrebten Qualität erzeugt werden können.    

 

 

Der Allegro Flow basiert auf der Wiederverwendung von bereits vorhandenem Knowhow. So definieren Sie Schaltplansymbole oder physikalische Footprints nur einmal und hinterlegen sie in einer Bibliothek. Wenn diese Elemente in Ihren Designs zum Einsatz kommen, werden sie in Ihr Design kopiert und zum Designbestandteil. Änderungen werden kontrolliert in die Bibliothek zurückgeschrieben oder bleiben nur als lokale Änderung in dem aktuellen Design.

In der Bibliothek können nicht nur einzelne Bauteile, sondern auch Teile einer Schaltung hinterlegt werden. Diese Schaltungsmodule platzieren Sie dann fertig geroutet im Design. Auch erprobte Designregeln werden als Regelsatz in der Bibliothek abgelegt. Durch die Art der Wiederverwendung (engl. reuse) sparen Sie Zeit und sichern eine gleichbleibende Qualität Ihrer Produkte.

Ein weiteres Merkmal des Allegro-Flows ist der hierarchische Aufbau von Stromlaufplänen, Designregeln oder Bauteilstrukturen. Auch hier verfolgt Allegro den Ansatz, dass Informationen an zentraler Stelle einmal definiert und dann gezielt in tieferen Hierarchieebenen die Vorgaben überschrieben werden dürfen. So lassen sich schnell und präzise alle Eigenschaften einer elektrischen Schaltung definieren und übersichtlich verwalten. Die einzelnen Allegro Module sind skalierbar in Ihrer Funktion. Verschiedene Optionen steigern zusätzlich die Effizienz.



Die Ausbaustufen werden über unterschiedliche Lizenzen gesteuert. Es kann durch einfachen Wechsel der Lizenz, ohne das Design zu schließen, die Funktion eines Moduls erweitert werden. Aus kommerzieller Sicht können die Lizenzen gekauft und zusätzliche bzw. selten benutzte Optionen kurzfristig über eine eDA-Karte gemietet werden. Somit kann der volle Funktionsumfang der Allegro Plattform mit einem optimierten Budget genutzt werden.

Seit mehr als 20 Jahren verwendet Allegro die gleiche Methode der internen Designdatenverwaltung und ist bis heute als einziger EDA - Tool Hersteller in der Lage, die archivierten Designdaten in die aktuellen Allegro Versionen einzulesen. Somit schützt die Allegro- Aufwärtskompatibilität die einmal getätigte Investition in eine PCB-Designsoftware, da Daten ohne Konvertierung wieder verwendet werden können.


Unter Embedded Computing versteht man den Einsatz von Rechnersystemen als integrierter Bestandteil einer Anlage, eines Gerätes oder einer Maschine. Dabei ist die Software zu einem dominanten und kritischen Teil vieler Komponenten geworden. Automatische Code Generierung nach Software-Sicherheitsstandards wie DO-178B/C, EN 50128, ISO-26262 oder IEC 61508 erhöhen die Effizienz des Entwicklers um bis zu 50%. Besuchen Sie dazu den Vortrag von FlowCAD.... Mehr...
BQR fiXtress verfügt nun über eine direkte Integration in OrCAD Capture. Die aus mehreren Tools bestehende Suite beschleunigt und optimiert den Designprozess auf Schaltplanebene. Damit lassen sich zuverlässige und effiziente Systeme entwerfen, Fehler und Fehlfunktionen werden frühzeitig behoben. ... Mehr...
Gewürdigt wurden zahlreicher Pioniere der Elektronik sowie ihrer Unternehmen, darunter auch Cadence und FlowCAD in der Kategorie EDA.... Mehr...
© 2019 FlowCAD