Testprogramme für Leiterplatten schneller entwickeln mit XJTAG Boundary Scan v3.6

Das Release v3.6 von XJTAG ist ab sofort für alle Kunden unter Wartung verfügbar. Komplexe Testprogramme können mit einigen neuen Automatismen in deutlich kürzerer Zeit entwickelt werden und es erhöht die Produktivität beim Test.

XJTAG Version 3.6
XJTAG hat ein wichtiges Update für XJDeveloper veröffentlicht

XJDeveloper, XJTAGs einheitliche Test- und Programmier-IDE, ist eine intuitive Entwicklungs- und Debug-Umgebung. Sie ermöglicht schnell und einfach Boundary Scan-Tests einzurichten und auszuführen. Auf dicht bestückten Leiterplatten lassen sich platzsparend Fehler ohne kostspielige Testvorrichtungen oder Funktionstest erkennen.

Nachfolgend finden Sie die neuen Features und Vorteile von XJDeveloper im Überblick:

Neue Version der XJEase-Bibliothek

Das Release liefert eine neue Dokumentationsfunktion in den XJEase-Dateien. Benutzer können damit Methoden in der XJEase-Datei labeln, die dem Testen bestimmter, gespeicherter Komponenten zugeordnet werden können. Die erstellten Label werden von der Funktion „automatische Testlistenerstellung“ zur Beschleunigung des Testaufbaus verwendet.

Automatische Testlistenerstellung

Ab sofort ist es nicht mehr nötig, Testgruppen für jeden Gerätetyp zu erstellen und die Testfunktion für jedes einzelne Gerät manuell der jeweiligen Testgruppe hinzuzufügen. CheckChain und Verbindungstest werden nun automatisch in die Testliste aufgenommen, wenn ein neues Projekt erstellt wird. Wird ein Gerät kategorisiert, findet XJDeveloper die relevante Testfunktion und fügt sie der Testliste hinzu. Alternativ kann die Testliste am Ende eines Projekt-Setups über die Schaltfläche „Test vorschlagen“ bestückt werden. Automatisiertes Matching ermöglicht schnellere Board-Setup-Zeiten.

Erleichterte Ausführung von SVF / STAPL-Dateien in XJTAG-Projekten

Mit den neuen globalen integrierten Testfunktionen RUNSVF und RUNSTAPL wird das Ausführen von SVF / STAPL-Dateien erleichtert, was besonders vorteilhaft für die In-System-Programmierung von CPLD / FPGA mit diesen Dateitypen ist. Der integrierte Charakter dieser Funktionen ermöglicht eine spürbare Vereinfachung des Programmiervorgangs.

Arrays in XJEase

Aufgrund vielfachen Kundenwunsches ist es den Anwendern nun möglich, Arrays der integrierten XJEase-Typen (INT, STRING, FILE) anzugeben, um Arbeitsgänge deutlich einfacher zu programmieren. Die Einführung von Arrays in v3.6 verbessert die Lesbarkeit beträchtlich, wirkt sich auf die Benutzerfreundlichkeit aus und beeinflusst die benötigte Schreib- und Wartungszeit der Tests positiv.

Erweiterungen zum XJEase-Debugger

Durch das aktuelle Release werden Ansichten des Aufrufstapels und der gegenwärtig eingestellten Unterbrechungspunkte zum XJEase-Debugger in XJDeveloper hinzugefügt. Die Debugging-Fähigkeiten werden somit vervollständigt. Der Benutzer kann damit Unterbrechungspunkte leichter erkennen und aus dem Code entfernen.

Das Update des XJTAG Development Systems steht allen Kunden unter Wartung zur Verfügung. Für Neukunden sind voll ausgestattete, gratis Testversionen mit kostenlosem Board-Setup verfügbar. Für mehr Informationen besuchen Sie bitte .

Das aktuelle Quarterly Incremental Release (kurz: QIR) bringt zahlreiche Neuerungen im Bereich der Modelverwaltung sowie neuen Standards (z.B. IBIS 6.1) mit sich. ... Mehr...
Jetzt sind 200 DfM-Regeln verfügbar, die bereits während des Platzierens und Routens als real time DRC geprüft werden... Mehr...
Das Release v3.6 von XJTAG ist ab sofort für alle Kunden unter Wartung verfügbar. ... Mehr...
© 2018 FlowCAD