Neue Simulationsfunktionen in Sigrity

Das aktuelle Quarterly Incremental Release (kurz: QIR) bringt zahlreiche Neuerungen im Bereich der Modelverwaltung sowie neue Standards (z.B. IBIS 6.1) mit sich. Dieses „Zwischenrelease“ (ab Hotfix 17.00.004) bietet neue Funktionen, die die Bedieunung weiter vereinfachen. Allen Kunden unter Wartung steht das Update kostenlos zur Verfügung.

Generell ist die Komplexität und die Vielzahl von Simulationsmodellen eine Herausforderung bei der Signal- und Powerintegritätssimulation. Neben vielen technischen Ergänzungen wurden auch zwei Aspekte verbessert, die helfen, die Komplexität und Vielzahl der Modelle besser zu strukturieren.

Mit dem neuen Analysis Model Manager lassen sich viel einfacher Modelle für die Simulation generieren und verwalten. Es werden strukturierte Bibliotheken angelegt, in der die Vielzahl von unterschiedlichen Modellen für die SI- bzw. PI-Simulation (z.B. IBIS, SPICE, S-Parameter, thermische Modelle, Kondensatormodelle) verwaltet werden.

Für eine Simulation können die entsprechenden Bibliotheken in Sigrity geladen werden und anschließend werden die Modelle nur noch über das ASI-Model-Property, das den Modelnamen enthält, referenziert. Wenn die Bibliotheken zentral zur Verfügung stehen, haben alle Anwender immer die aktuellen Modelle für Ihre Simulation übersichtlich zur Verfügung.

Die Anforderung nach Low Power in vielen Applikationen erfordert eine detailliertere Auslegung der Stromversorgung. Mit PowerTree können bereits im Schaltplan die Stromversorgungen umfassend geplant werden, und es lassen sich einfach Quellen und Senken definieren. Die verschiedenen Abhängigkeiten innerhalb der gesamten Stromversorgung werden sichtbar und ermöglichen eine bessere Spezifikation des gesamten Versorgungsbaums. Der Einfluss von z.B. seriellen Spulen und Sicherungen im Versorgungsnetz wird schon in der Pre-Layout Phase berücksichtigt. Die Dimensionierung wird deutlich vereinfacht und übersichtlicher, da es nicht mehr nur einzelne Netze betrachtet, sondern das ganze Design mit den Einflüssen aller Quellen, ICs, Abblockkondensatoren, Spulen, Sicherungen, etc. übersichtlich für alle Versorgungsspannungen betrachtet werden kann.

Es vereinfacht die Planung sowie das Setup für spätere Simulationen und erleichtert das Design-Review.

Eine umfangreiche und vollständige Dokumentation zu den Neuerungen liegt im Download des Updates als PDF bereit.

 

Die Neuigkeiten in Sigrity sind:

Allgemein

  • Analysis Model Manager
    • New Methods for Generating Model Libraries
    • Extended Support for Inductor and Resistor Models
    • PowerTree
      • Displaying Fly Lines on Canvas
      • Changing the Background Color
      • Display of Multiple VRMs Sharing the Same Power Net on a Power Tree
      • Constraint and Simulation Information in Tooltips
      • Violation Indicator
      • Decoupling Comparison Tree Windows
      • Shrinking Capacitors in a Power Tree
      • Via Capacitance Modeling Enhancement
      • Conversion Improvement from Pads to Shapes
      • New CPU Utilization Option
      • Modeling Improvement of Frequency-Dependent Trace Capacitance and Admittance
      • Translator Enhancements
      • Trace Check Enhancements

 

PowerTree Darstellung in Sigrity
Abbildung 1: PowerTree Darstellung in Sigrity

 

Darstellung der Constraint und Simulationsresultate in Sigrity PowerTree

Abbildung 2: Darstellung der Constraint und Simulationsresultate in Sigrity PowerTree

 

SPEED2000

  • Translator Enhancements
  • Enhancements on SRC - SI Metrics Check

 

PowerSI

  • Improvements to the S-Parameter Assessment Workflow
  • Support of Include Statement in Component Manager Model Definitions
  • Direct Loading of BNP and Touchstone Files

 

PowerDC

  • Enhancements in Electrical Analysis
    • Auto-Creating Bumps / Balls from Allegro Data
    • Listing Total Current for an Unequal Current Sink
    • Setting up Plane Constraint by Area
    • Setting up Plating Thickness in the Workflow
    • Meshing All Vias in 3D for IR Drop Analysis
    • Showing the Resistance of a Trace
    • Setting up Sense Pins in Two Different Blocks
    • Reverting the Color Scale
    • Supporting Negative Nominal Voltage
    • Polishing 2D Distribution Plots
    • Report Enhancements
    • Enhancements in Thermal Analysis
    • Miscellaneous Enhancements

 

OptimizePI

  • Schematic-Based AC PDN Simulation Using PowerTree
  • Support of Include Statement in Component Manager Model Definitions
  • Automatic Model Assignment for Matching Model Names
  • New Automation for Creating Pin-Based and Net-Based Impedance Observations
  • Improved Target Impedance Support

 

System SI

  • IBIS 6.1 Support for BIRD 160.1
  • P9 OpenPOWER Compliance Kit
  • CDR Options in AMI Builder Wizard

 

Im FlowCAD Kanal auf YouTube werden diverse elektronische Grundschaltungen anhand von PSpice Simulationen erklärt... Mehr...
Der neuste Quarterly Incremental Release bringt zahlreiche Neuerungen mit sich. Alle Kunden unter Wartung können den Update kostenlos herunterladen.... Mehr...
Aus 3D-Modellen von Steckern oder komplexen Bauteilen schnell und präzise PCB Footprints ableiten... Mehr...
© 2017 FlowCAD